Heike Löneke | Heilpraktikerin
 

Ohrkerzen haben ihren Ursprung in der jahrhundertealten Kultur der Hopi-Indianer und anderer Naturvölker. Durch den Verbrennungsprozess entsteht am unteren Ende der Kerze ein geringer Unterdruck, da die erwärmte Luft innerhalb der Kerze infolge eines schwachen Kamineffekts aufsteigt.

Behandlung ca. 45 Minuten 25€


Durch diesen Unterdruck wird das Trommelfell sanft massiert. Dies führt zu einem intensiven Gefühl angenehmer Wärme und einem als befreiend empfundenen Druckausgleich im Ohr-, Stirn- und Nebenhöhlenbereich. Dies wirkt sich positiv auf das Immunsystem aus. Ohrenschmalz wird nach außen abgeführt. Zudem stellt sich durch die Behandlung ein tiefes Geborgenheits- und Glücksgefühl ein, das zu wunderbarer Entspannung führt.


Zu Ihrer Sicherheit verwende ich nur BIOSUN Ohrkerzen. Dabei handelt es sich um Medizinprodukte der Klasse IIa im Sinne des deutschen Medizinproduktegesetzes. Sie sind zu 100% aus natürlichen Rohstoffen wie Baumwolle, Bienenwachs, Honigextrakte und indianische Kräuter wie Salbei, Johanniskraut und Kamille.